Zeit für Veränderung…

Die Woche neigt sich ziemlich schnell dem Ende entgegen. Und die Therapien setzen mir (mal wieder) ganz schön zu…

In der Gestaltungstherapie kamen in dieser Woche gleich zwei mal meine „Problemzonen“ zum Vorschein. Aushalten, und was tut mir gut…
Nun, vielleicht liegt es an meiner Depression… Aber ich weiß nicht was mir gut tun würde. Naja… Ein paar Sachen wüsste ich schon. Aber darf ich mir denn was Gutes tun?? Ich hab die Einstellung, dass ich nichts gutes im Leben erfahren darf.
Selbstbestrafung und so…
Mir fiel auf Anhieb echt nichts ein, was mir gut tun könnte. Selbst als die Stunde zu Ende war, wurde ich von einer echt netten Mitpatientin gefragt, ob sie mir was gutes tun könne. Wie gern hätte ich ihr darauf irgendwas geantwortet. Aber ich konnte nicht!

image

Beim Thema aushalten war es ähnlich… Als ich das Thema beim Namen nannte, hatte ich erst das Essen im Kopf. Mein Völlegefühl ist immer da. Das muss ich den ganzen Tag aushalten. Als es dann ans malen ging, kam was ganz anderes dabei raus. Ich habe mich mit meinem Spiegelbild gemalt…
Denn mein Spiegelbild muss ich auch den ganzen Tag über aushalten. Eigentlich sogar mein ganzes Leben lang schon.

Ich kam zu der Erkenntnis, als ich früher in den Spiegel sah, hab ich einen schlanken jungen Mann gesehen. So wie ich immer sein wollte…
Wenn ich jetzt in den Spiegel sehe, dann sehe ich mich wie ich früher… Mit den 130 Kilo. Total verzerrte Wahrnehmung.

Ich bin froh, dass ich hier auf der Station gelandet bin. Die Therapien zeigen mir meine Probleme, und ich bin guter Hoffnung, dass man mir hier helfen wird…

Advertisements

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden. Zeige alle Beiträge von donking1977

7 responses to “Zeit für Veränderung…

  • fremdspielerin

    Wieso sollst du nichts erfahren, was dir gut tut?
    Wie wäre es denn mit einem schönen Bad? (okey, da spricht dir Frau in mit 😀 )
    Oder dich vllt einfach mit dieser Mitpatientin hinsetzen, und einfach nur reden?
    Gerade jetzt solltest du dir was gutes tun! Auch wenn du es vllt nicht wahrhaben willst! Aber das bringt dir genau das Körpergefühl wieder, was du so sehr brauchst!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Über das Leben & Lieben

Alles, was zum Leben & Lieben in meinem Kopf herumschwirrt...

Adrenaline kills pain

The axiom of equality

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Rina Wi

Photography

28 Tabs

"Stellt euch mein Gehirn wie einen Internetbrowser vor: 28 Tabs sind offen... mindestens 8 davon hängen und ich hab keine Ahnung wo diese Musik herkommt."

Worn

Mein kleines "Wut-Tagebuch"

Ein Potpourri aus meinem Leben

Mein Leben: Kreativität Depression Gedanken Declutter 40+

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

%d Bloggern gefällt das: