Radikale Akzeptanz…

Ich meld mich auch mal wieder zu Wort. In letzter Zeit ziemlich oft. Liegt wohl daran, dass ich wieder mal viel an mir arbeite, und das verarbeitete irgendwie wieder raus muss…

In der Achtsamkeit sollten wir unsere Gedanken freien Lauf lassen. Soweit so gut… Ist für mich ein leichtes. Das kann ich. Ist wie atmen… Da bin ich Profi drin.
Meine Gedanken sind in vielen Situationen die gleichen. Beobachtet und bewertet zu werden… Das ist meine größte Angst. In der Gruppe sind zwar alles bekannte Gesichter, aber selbst da sind die Gedanken da…
An öffentlichen Orten ist es noch schlimmer. Warum ist das so?? Keine Ahnung. Also ich hätte da so eine Vorahnung, aber genau kann ich es eben nicht sagen.

09.04.16 - 1

Als ich es in der Abschlussrunde ansprach, hatte ich einen Satz im Kopf… Radikale Akzeptanz! Die Situation ist für mich nicht neu. Drum halte ich diese Gedanken aus. Mit diesem Satz hab ich den Therapeuten glücklich gemacht… Denn genau das, ist das, was man machen kann (muss)!! Nur so kommt man mit dem Gedanken klar… Zu merken, dass nichts schlimmes passieren kann. Außer vielleicht Herzrasen… Schweißausbrüche… Ohnmachtsgefühl… Und so weiter.

Kommt man damit irgendwann klar? Im Moment nicht dran zu denken. Vielleicht irgendwann… Nur eben nicht heute… Und auch nicht morgen.

Advertisements

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden. Zeige alle Beiträge von donking1977

3 responses to “Radikale Akzeptanz…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Adrenaline kills pain

The axiom of equality

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Rina Wi

Photography

28 Tabs

"Stellt euch mein Gehirn wie einen Internetbrowser vor: 28 Tabs sind offen... mindestens 8 davon hängen und ich hab keine Ahnung wo diese Musik herkommt."

Worn

Mein kleines "Wut-Tagebuch"

Ein Potpourri aus meinem Leben

Leben Gedanken Minimalismus 40+

Meine Welt in schwarz, weiß, (bunt?)

Meine Welt, Borderline, zurück ins Leben, verlorenes Herz, Internetliebe! Wer bin Ich? Wo gehöre ich hin?

%d Bloggern gefällt das: