When will i be good enough??

Was heißt eigentlich, „gut genug sein“? Gut genug für was?? Oder für wen will man gut genug sein???
In meinem Falle kann ich das nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen. Ich fühle mich als Mensch zweiter Klasse. Minderwertig… Abschaum, auf den man leicht verzichten kann. Aber zum Glück gibt es Leute, die das ein wenig anders sehen.

Dennoch… Diese Worte von den anderen kommen bei mir im Hirn nicht an. Ich nehme sie zwar wahr, aber mein Kopf kann diese nicht verarbeiten. Ich, bzw mein Kopf wehrt sich dagegen. Sie hören sich falsch an… Als würde man mir mitten in´s Gesicht lügen.

de87961e08b7b990a9cc43d0099b3456

Mein Therapeut ist der Meinung, dass dies eine Art Selbstschutz ist. Aber vor was schütze ich mich? Vor positiven Worten? Darf ich nichts positives erfahren? Bin ich so ein schlechter Mensch, dass ich zum leiden geboren bin?? Was ist passiert, dass ich so ne Einstellung an den Tag gelegt habe??? Und die eine Million Euro Frage: Wie stelle ich dieses Denken wieder ab????

Fakt ist, in der Schule war ich das Ziel einiger dummen Kids, die mich als leichtes Ziel für ihre Mobbing Attacken ausgemacht hatten. Das hat mich wohl so geprägt, dass ich verlernt habe, mit positiven Worten nicht mehr umzugehen weiß… In all den Jahren hat sich dann in mir eine Schutzmauer gebildet, die nichts mehr an mich ran lässt. Nichts kann an mich ran, aber es kann auch nichts mehr raus. All die negativen Worte sind in mir gefangen. Sie zerstören mich von innen. Wie ein Krebsgeschwür, dass sich durch diese Mauer frisst. Irgendwann fällt diese Mauer. Wahrscheinlich dann, wenn sich dieses Geschwür seinen Weg gebahnt hat. Denn das Gute prallt an dieser Mauer ab. Hinterlässt nur leichte Kratzspuren…

_20160420_191536

Ich hoffe, dass irgendjemand eine Abrisskugel dabei hat, um diese Mauer einzureißen. Sie zerstört… Sie in Schutt und Asche zerlegt. Die Hoffnung ist da. Nennen wir es lieber ein Wunschgedanke. Die Hoffnung stirbt von Tag zu Tag…
Aber noch gebe ich nicht auf.

Advertisements

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden. Zeige alle Beiträge von donking1977

3 responses to “When will i be good enough??

  • annieloveslilies

    wie viel Angst hättest du, wenn die Mauer auf einmal heftig eingerissen würde? ich hatte diesen Wunsch so viele Jahre lang und merke immer mehr, dass das vermutlich eher schädlich wäre. leider brauchen wir unsere Mauern ja. inzwischen verstehe ich es eher so, dass wir mit Hilfe von Therapeuten und anderen aber vor allem selbst die Mauer umgestalten müssen… Fenster einbauen um wenigstens raus schauen zu können und mal durchzulüften… dann eine Tür, dann mal wieder ein Loch abdichten aber irgendwann ist der Garten dran und es ist eher ein schönes Häuschen (im Grünen) oder was man sich eben so wünscht. und drinnen sind Räume mit den verschiedenen Teilen von uns, manche gefallen einem besser, manche weniger aber alles hat seinen Platz und seine Berechtigung, man kann aber auch mal die Tür zu machen und aus dem Fenster schauen… Ungefähr so 😉

    • donking1977

      Das hast du schön beschrieben. Ich hätte wahrscheinlich zu große Angst, wenn diese Mauer plötzlich nicht mehr da wäre. Mein Therapeut meinte, dass ich mich so sehr an die Dunkelheit gewöhnt habe, dass die Lichtstrahlen mich verängstigt.

      • annieloveslilies

        ich habe eine Analyse begonnen und das ist als würde jmd mein Haus fotografieren und zum Verkauf beschreiben, fühlt sich teilweise schrecklich an. Wenn man das Licht anmacht, blendet es eben erstmal und manchmal macht man wieder die Augen zu. Nach einer Weile gewöhnt man sich aber dran und sieht einfach mehr 😉 im Ernst, ich hoffe du kannst die ein paar neue, schöne Räume einrichten und auch ein paar Tunnel und Fenster entdecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Adrenaline kills pain

The axiom of equality

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Rina Wi

Photography

28 Tabs

"Stellt euch mein Gehirn wie einen Internetbrowser vor: 28 Tabs sind offen... mindestens 8 davon hängen und ich hab keine Ahnung wo diese Musik herkommt."

Worn

Mein kleines "Wut-Tagebuch"

Ein Potpourri aus meinem Leben

Leben Gedanken Minimalismus 40+

Meine Welt in schwarz, weiß, (bunt?)

Meine Welt, Borderline, zurück ins Leben, verlorenes Herz, Internetliebe! Wer bin Ich? Wo gehöre ich hin?

%d Bloggern gefällt das: