Gefühle und Gedanken gehen Hand in Hand…

Heute in der Skill-Gruppe ging es um das Thema Einsamkeit. Damit kenne ich mich sehr gut aus… Ist wie für mich gemacht das Thema.

In der Skill-Gruppe lernt man, dass Gefühle immer eine Berechtigung haben. Egal ob es „schlechte“ oder „gute“ sind. Wir entscheiden, wie wir mit ihnen umgehen, und wie viel Raum wir ihnen geben. Gefühle kann man abschwächen… Mit Gedanken kann man spielen. Nicht jedem, bzw nicht jedesmal gelingt dies.

image

Die Einsamkeit ist bei mir ein täglicher Begleiter. Selbst in einer Gruppe von Menschen die ich kenne, fühle ich mich einsam. Verrückt, oder??

Als die Gruppe dann zu Ende war fragte mich der Therapeut, ob ich die Einsamkeit, oder die Gedanken die dieses Gefühl mit sich bringt näher beschreiben könne… Das ist gar nicht so einfach. Ich mein, ich hab Freunde… Familie…
Meine Freunde versuchen mich jederzeit zu unterstützen. Meine Familie versucht das auch, aber nicht alle verstehen was in mir los ist. Durch das Nicht-Verstehen machen es einige nur noch schlimmer. Aber ich kann ihnen nicht böse sein. Selbst ich verstehe mein Handeln in manchen Situationen nicht…

Meine Art der Einsamkeit ist eher, dass ich niemanden habe. Ich fühle mich allein auf der Welt. Natürlich ist das Blödsinn. Denn ich habe ja wie gesagt Freunde und Familie. Und dennoch… Dieses Gefühl niemanden zu haben, den man sich anvertrauen kann… Niemand, der einem auffängt… Niemand, der einem den Weg zeigt. Genau so jemand fehlt mir.
Mein Therapeut meint, dass dieses Gefühl der Einsamkeit weit zurück zu verfolgen ist. Angefangen in der Kindheit. Schon als Kind musste ich vieles alleine ausstehen.
Sei es die Mobberei in der Schule…
Keinen Vater zu haben, der einem beschützt. Und dabei hatte ich einen. Aber er war eben nie da, wenn man ihn gebraucht hat, weil er immer nur arbeiten war…

FB_IMG_1463510097718

Mittlerweile habe ich mich weiterentwickelt. Leider nicht so, wie es sein sollte. Da aber die Entwicklung ein Prozess ist der niemals endet, gebe ich nicht auf, und habe sogar ein (klitze)klein wenig Hoffnung, dass ich irgendwann die Einsamkeit in den Griff bekomme. Oder besser gesagt, dass ich die Einsamkeit gefüllt bekomme.

Advertisements

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden. Zeige alle Beiträge von donking1977

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Über das Leben & Lieben

Alles, was zum Leben & Lieben in meinem Kopf herumschwirrt...

Adrenaline kills pain

The axiom of equality

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Rina Wi

Photography

28 Tabs

"Stellt euch mein Gehirn wie einen Internetbrowser vor: 28 Tabs sind offen... mindestens 8 davon hängen und ich hab keine Ahnung wo diese Musik herkommt."

Worn

Mein kleines "Wut-Tagebuch"

Ein Potpourri aus meinem Leben

Mein Leben: Kreativität Depression Gedanken Declutter 40+

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

%d Bloggern gefällt das: