Neue Wege gehen…

Endlich… Übermorgen ist es endlich soweit. Mit meinem Einzeltherapeut hab ich heute die Entlassung besprochen. Er war anfangs ziemlich überrascht. Denn er hat sich an ein Einzelgespräch mit mir erinnert, in dem ich erwähnte, dass ich diesen geschützten Rahmen so dringend brauche. Und nun will ich eine Woche vorher gehen!? Hörte sich in seinen Ohren erstmal suspekt an. Im großen und ganzen hat er ja auch nicht ganz Unrecht… Wenn die Klinik mir eine weitere Woche stationär anbieten würde, dann würde ich nicht nein sagen.

Aber mein Gefühl sagt mir, dass das jetzt genug ist. Genug an mir gearbeitet. Wird Zeit, dass ich das endlich umsetzen kann. Hier im geschützten Rahmen hat das sehr gut funktioniert. Was einerseits auch nicht all zu schwer war, weil es mir die Leute hier auch sehr leicht gemacht haben.

image

Als das Gespräch mit dem Therapeuten zu Ende war, war er ziemlich erstaunt darüber, dass ich das erste mal einen Wunsch ausgesprochen habe. Mein Wunsch zu gehen… Ist mir so nie aufgefallen. Endlich mal was gewünscht, was ich wirklich will! Endlich meinen Willen gezeigt!! Endlich mich durchgesetzt!!! Komisches Gefühl…

image

Ich bin auf einem guten Weg.
Ich bin seit langem mal wieder zuversichtlich.
Ich bin gewillt, was an meinem Leben zu ändern!!

Advertisements

Über donking1977

Frankfurter aus Überzeugung... Blogger... Technik verrückt... Natürlich auch auf Twitter und Google+ zu finden. Zeige alle Beiträge von donking1977

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Über das Leben & Lieben

Alles, was zum Leben & Lieben in meinem Kopf herumschwirrt...

Adrenaline kills pain

The axiom of equality

AutismusJournal

Perspektiven und Reflexionen

Rina Wi

Photography

28 Tabs

"Stellt euch mein Gehirn wie einen Internetbrowser vor: 28 Tabs sind offen... mindestens 8 davon hängen und ich hab keine Ahnung wo diese Musik herkommt."

Worn

Mein kleines "Wut-Tagebuch"

Ein Potpourri aus meinem Leben

Mein Leben: Kreativität Depression Gedanken Declutter 40+

Borderline

Ich und mein Borderline mein Borderline und ich

%d Bloggern gefällt das: